Archive for the ‘Energie’ Category

EEG in Gefahr

Donnerstag, September 24th, 2015

Die Bunderegierung plant, das EEG durch ein Ausschreibungsverfahren zu ersetzen. Das wird aber die Stromerzeugung weiter verteuern. Schon die Novelle des EEG von 2014 hat zu einem Einbruch bei der Neuaufstellung von Landwindkraftanlagen, Photovoltaikanlagen und Biomasseanlagen geführt. Statt dessen wird in ein Gleichstromhochspannungsübertragungsnetz investiert, was vor allem den Kohlekraftwerken nutzen wird. Für die erneuerbaren Energien ist nur eine Erweiterung des Drehstromnetzes erforderlich. Deutschland verspielt seine Führungsrolle bei der Energiewende.

Brand im Kernkraftwerk Emsland

Dienstag, Oktober 29th, 2013

Im Kernkraftwerk Emsland ist es am Sonntagabend zu einem Brand an einer Kühlmittelpumpe gekommen. Das Kraftwerk wurde herunter gefahren und abgestellt. Arbeiter hatten beim Befüllen einer Kühlmittelpumpe mit Schmieröl gekleckert und das Öl war in Brand geraten. Das niedersächsische Umweltministerium überprüft den Unfall.

Solarförderung heruntergesetzt

Donnerstag, Februar 23rd, 2012

Der Umweltminister und der Wirtschaftsminister haben sich heute darauf geeinigt, die Solarvergütung um 20 bis 30% zu kürzen. Sie bekennen sich zwar zur Energiewende, wollen sie aber wohl drosseln. Ich finde das nicht gut. Aber ich bin ziemlich machtlos. Ich werde mich mal im Internet umsehen, was ich dagegen tun kann.

Nur 4 AKWs laufen noch

Samstag, Mai 21st, 2011

Die Stromversorger hatten immer gesagt, dass die Lichter ausgehen würden, wenn man auf Atomkraft verzichte. Nun sind für eine Woche nur noch 4 Atomkraftwerke am Netz und es geht doch. Die 7 ältesten Atomkraftwerke und Krümmel waren sowieso vom Netz. Nun sind auch noch 5 weitere Atommeiler vom Netz. Und es geht doch.

Schneller Ausstieg aus der Atomenergie möglich

Samstag, April 9th, 2011

Jürgen Schmid, Umwelt-Berater der Bundesregierung sagte zu „Ausgestrahlt.de“, dass man sehr schnell aus der Atomkraft aussteigen könne. Die 20 Gigawatt Leistung der Atomkraftwerke stünde auch als Gaskraftwerke und BHKW zur Verfügung, wenn man von der Wärmesteuerung der BHKW zu einer Stromsteuerung überginge. Auch sei es möglich jedes Jahr 6 Gigawatt Windstrom zuzubauen.

So schnell wie möglich weltweit aus der Atomkraft aussteigen

Donnerstag, März 17th, 2011

Der GAU in Japan läßt nur eine folgerung zu: Wir müssen weltweit so schnell wie möglich aus der zivilen und militärischen Nutzung der Atomkraft aussteigen. Es gibt aber immer noch einige unversbesserliche, wie China oder die USA, die auch weiter Atomkraftwerke bauen wollen. In einigen Ländern, die voll auf Atomkraft gesetzt haben, wie Frankreich, ist es auch wohl ein langer Weg zum Ausstieg. Aber in Deutschland könnten die 7 ältesten Kraftwerke und das Kraftwerk Krümmel sofort abgeschaltet werden. In einigen Jahren dann auch der Rest. Keine Laufzeitverlängerung ist nötig. Bald gibt es genug erneuerbare Energien.

GAU in Japan

Samstag, März 12th, 2011

In Japan ist es nach dem Erdbeben von der Stärke 8,9 und dem Tsunami in einem Atomkraftwerk zu einem GAU gekommen. Das Reaktorgebäude wurde durch eine Knallgas-Explosion zerstört. Ob eine Kernschmelze begonnen hat ist unklar. Die offiziellen Stellen halten sich bedeckt. Wieder einmal hatten die Japaner behauptet, alle ihre Kraftwerke seien erdbebensicher. Was soll man sagen? Es soll nicht nach Häme klingen. Aber wer auf dem Vulkan ein Atomkraftwerk baut, der muss damit rechnen, dass es explodiert. Meine Forderung: Raus aus der zivilen und militärischen Atomnutzung so schnell wie möglich. Keine Laufzeitverlängerung für deutsche Atomkraftwerke.

In Lünne und im Kreis Steinfurt soll nach Erdgas gebohrt werden

Sonntag, März 6th, 2011

In Lünne und im Kreis Steinfurt soll nach Erdgas gebohrt werden. Dabei sollen giftige Chemikalien benutzt werden. Es regt sich Widerstand. Es werden Unterschriften gesammelt. In Lünne und in Rheine.

Plusenergiekonzept als Baustandard setzen

Donnerstag, Januar 27th, 2011

Bei Plusenergie.de
kann man eine Petition des Architekten Rolf Disch an die Bundeskanzlerin zur Setzung des Plusenergiestandards im Baustandard unterzeichnen. Zahlreiche bekannte Persönlichkeiten haben die Petition erstunterzeichnet.

Buch Hermann Scheer: Der Energethische Imperativ

Mittwoch, November 24th, 2010

Der am 17.10.2010 verstorbene Solarpapst Hermann Scheer beschreibt in seinem letzten Buch den Energethischen Imperativ. Er sagt darin, dass der Wechsel zu erneuerbaren Energien schneller ablaufen könnte. Für die konventionellen Energieversorger sieht er allerdings Schwarz. Das wiederholt er immer wieder. Nur  mit dezentralen eneuerbaren Energien kann es gelingen eine autonome Energieversorgung durch die Menschen zu erreichen. Er kritisiert aber auch das Unternehmen Desertec und die Off-Shore Windparks. Mit ihnen versuchten die Energieversorger Einfluß zu gewinnen und die Umstellung auf erneuerbare Energien zu verzögern. Bei den Speichertechnologien sieht Scheer vielversprechende Ansätze, die bald in Serie gehen könnten. Insbesondere die Akku-Entwicklung im Bereich der Handys und Laptops gebe Anlaß zur Hoffnung auf eine baldigeLösung des Problems für Erneuerbare Energien. Er schlägt auch eine Nullzins Förderung der Investitionen vor. Dies wurde im Marshall Plan bereits bewerkstelligt. Dieses Buch ist Hermann Scheers Vermächtnis.