Archive for the ‘Konsum’ Category

Buch „Die Öko-Katastrophe“

Samstag, Februar 1st, 2020

Ich habe im Dezember das E-Buch „Die Öko-Katastrophe“ von Jens Wernicke und Dirk Pohlmann gelesen. Darin wird von mehreren Autoren ein Wechsel des Wirtschaftssystems gefordert. Das ist zu begrüßen. Denn Nachhaltigkeit und Kapitalismus gehen nicht zusammen. Es wird auch darauf hingewiesen, dass das US-Militär so viel CO2 emittiert wie Schweden. Leider wird keine Alternative zum Kapitalismus aufgezeigt.

Mikroplastik meiden

Montag, November 13th, 2017

Seit ein paar Jahren gibt es Mikroplastik in Duschgels und anderen Pflegemitteln. Bitte meiden Sie Mikroplastik. Denn es wird nicht in den Kläranlagen ausgefiltert und gelangt somit in die Flüsse und in die Meere und so in die Nahrungskette durch den Fisch und die Wasservögel. Im Biomarkt gibt es Mikroplastikfreie Pflegemittel.

Cradle to Cradle Kongress am 20. & 21. Oktober 2017 in Lüneburg

Freitag, Juni 23rd, 2017

der vierte internationale Cradle to Cradle Kongress findet am 20. und 21. Oktober 2017 an der Leuphana Universität in Lüneburg statt.

weitere Informationen auf C2C-Kongress.

Immer mehr Seite über „Ohne Abfall leben“ oder „Ohne Plastik leben“

Freitag, Juni 16th, 2017

Es gibt immer mehr Seiten und Blogs über „Ohne Abfall leben“ und „Ohne Plastik leben“. Manche nennen es auch Zero Waste. Auch eine ganze Reihe von Büchern gibt es darüber. Schauen Sie am besten bei amazon.de oder Buch7 nach. Ich halte es aber für nicht möglich, ohne Plastik zu leben. Denn in allen Lichtschaltern, Steckdosen, Kühlschränken und anderen elektrischen Geräte ist Plastik. Auch Computer kommen ohne Plastik nicht aus. Wird es dazu Beitragen, den Plastikmüll aus den Meeren zu beseitigen? Man darf gespannt sein, wie sich das ganze weiterentwickelt.

Es gibt immer mehr Unverpackt Läden in Deutschland

Dienstag, November 22nd, 2016

Es gibt mittlerweile in den großen Städten in Deutschland immer mehr Unverpackt-Läden. Dort kann man lose Ware einkaufen und in selbst mitgebrachten Behätnisse nach Hause tragen. Ich finde diese Idee gut. Andere Läden könnten davon lernen und etwas umsetzen in Richtung Abfallvermeidung. Diese Woche vom 19.11. bis 27.11.2016 ist die Woche der Abfallvermeidung. Hoffentlich kommen solche Unverpackt Läden auch in kleinere Städte. Ich wohne auf dem Lande. Ich glaube nicht, dass sich so ein Unverpackt Laden auf dem Lande halten kann.

Cradle to Cradle Kongress am 23. und 24. September 2016 in Lüneburg

Sonntag, Juli 31st, 2016

Am 23. und 24. September 2016 findet der diesjährige Cradle to Cradle Kongress in Lüneburg statt. Unter anderem wird dort Bela B. von den Ärzten mit seiner Solo Band auftreten.

C2C-Kongress

Videos über Cradle to Cradle bei YouTube

Donnerstag, Juli 7th, 2016

Es gibt einige Videos über Cradle to Cradle bei YouTube. Es gibt längere Vorträge von Michael Braungart zu Cradle to Cradle auf Deutsch. Es gibt auch einige englische Videos.

Minimalismus

Dienstag, März 31st, 2015

Es tauchen immer mehr Blogs über Minimalismus auf. Minimalismus bezeichnet einen Lebenstil weg vom Konsumieren hin zu einem einfachen, aber dadurch reichhaltigerem Leben. Ich werde das weiter verfolgen. Ich selbst habe zu viele Bücher und CDs um Minimalist zu sein. Ich konsumiere zwar nicht viel, aber ich bin nicht minimalistisch.

Wirtschaftswachstum muss gestoppt werden

Freitag, Januar 24th, 2014

Das Wirtschaftswachstum muss gestoppt werden. Die Erde hält dieses Wachstum nicht mehr aus. Zu allem Überfluß gab es 2009 auch noch ein Wachstumsbeschleunigungsgesetz der Bundesregierung und die Abwrackprämie. Ein erstes Buch eines Ökonomen macht da Hoffnung. Wohlstand ohne Wachstum von Tim Jackson. Es beschreibt, wie eine Postwachstumsgesellschaft aussehen kann. Und die muss gelingen, will man nicht in die Katastrophe schlittern.

Buch: Monsanto auf Deutsch von Jörg Bergstedt

Mittwoch, Oktober 26th, 2011

In seinem Buch Monsanto auf Deutsch beschreibt Jörg Bergstedt die Seilschaften der GenforscherInnen in Forschung, Industrie, Politik und Behörden. In Deutschland stehen nicht so sehr die großen Firmen wie Bayer, BASF, KWS, Monsanto, Synergenta und andere im Mittelpunkt der Aktivitäten, sondern eher kleine Firmen. Die haben ihre Versuchsfelder gerade in der Nähe von Saatgutbanken angelegt. Jörg Bergstedt vermutet dahinter Absicht. Denn die Genetisch Veränderten Organismen (GVO) kreuzen aus. So ist eine gentechnikfreie Saat fast nicht mehr möglich. Ebenso vergaß der Gesetzgeber die Bienen in seinem Gesetzeswerk zur Gentchnik. Die halten sich nicht an die Abstandsregelungen im Gentechnikgesetz und fliegen auch Felder mit GVO an. Der Honig darf dann nicht mehr verkauft werden. So sind es vor allem Imker, die sich gegen die Versuchsfelder wehren. Von Parteien wie den Grünen und Naturschutzverbänden sowie den Biolandwirtschaftsverbänden kommt wenig Widerstand. Den besorgen vor allem unabhängige FeldbefreierInnen. Zum Schluß beschreibt er auch noch seine Verfahren vor Gersicht. Die Gerichte sind darauf aus, die Gesetze durchzudrücken und schützen die GenforscherInnen, denen Bergstedt Fördergelderschleichung und Versuchsverfälschungen vorwirft. Das Buch ist aber gut Recherchiert. Es zeigt, wie es zugeht in der Grünen Gentechnik.